Die Wunderblume

Einem Webergesellen in Zell träumte, er werde auf dem Waldstein eine Blume mit elf Blüten finden. Sie sei der Schlüssel zu den Schätzen, die den Weber reich und glücklich machen würden. Aber sein Suchen nach der Wunderblume blieb erfolglos. Wohl sah er einmal eine blühende Lilie, aber er ging achtlos daran vorbei. Als es ihm später in den Sinn kam, dass dies die Wunderblume sein könnte, ging er zurück, um sie zu holen. Aber sie war verschwunden. Nun wusste er, dass er sein Glück verscherzt hatte.