Der Untreusee

Der Untreusee
Der Untreusee.

Der Untreusee, die Freizeit-, Sport- und Naherholungsanlage im Bereich der Stadt Hof, ca. 4 km südlich des Stadtzentrums, zu erreichen über die B 15-Ausfahrt Oberkotzau und mit dem Stadtbus der Linie 4. Entstanden von 1976-1981; gespeist vom Untreubach, der Abfluß vom Nord-Ufer bis zur 1 km entfernten Saale heißt Ölsnitz.

Der 60 ha große See mit einem Damm von 316 m Länge und einem Stauraum von 5,8 Mio. cbm erstreckt sich in einer malerischen Landschaft über 2 km in Süd-Nord-Richtung.

Der große Rundwanderweg über die Eppenreuther Mühle ist 6 km lang, die kleine Runde über vier Brücken 4,4 km.

Neben der Seefläche wurde ein Lebensraum geschaffen für seltene Pflanzen- und Vogelarten; der See erfüllt außerdem wasserwirtschaftliche Nebenfunktionen, er dient der Niedrigwasseraufhöhung der Saale im Spätherbst und dem Hochwasserrückhalt des Ölsnitztales im Winterhalbjahr.

Ein Dorado für Schwimmer und Wasserratten; ufernahe Bereiche für Nichtschwimmer; Kinderspielplatz mit Schaukeln, Kletterturm und Wasserrutsche; Ziel der Segler, Surfer, Kanuten und Ruderer (Regatten), Tretbootfahrer; Motorboote sind nicht zugelassen; große Liegewiesen und Sonnenterrassen am Süd-Hang des Nord-Ufers; beliebter Parcour für Jogging und Radfahren. Im Winter eine gespurte Loipe. Mit Erlaubnisschein können Forellen, Karpfen oder Hechte geangelt werden. Am See eine Sommerwirtschaft, im weiteren Bereich ein höher gelegenes Hotel-Restaurant und eine Minigolfanlage; oberhalb des Sees Tennisplätze, davon 5 in der Halle, Squachcourts, benachbart der "Sportpark Untreusee" mit Fitneßbereich, Gymnastikräumen, Saunen, Solarien, Kosmetikinstitut.